Forg Bestattungen Shutterstock_100047758

WAS IST IM TRAUERFALL ZU TUN

Der Trauerfall ist eingetreten. Was ist zu tun?

Wenn ein Trauerfall eingetreten ist, werden Gedanken und Gefühle durch Kummer und Schmerz beherrscht. Dazu kommen noch viele Fragen: Welche Formalitäten müssen erledigt werden? Was ist das Wichtigste? Wer kann mir helfen?
In einer solchen Situation sollten Sie uns anrufen! Aus Wegberg erreichen Sie Joerißen Bestattungen unter 02434 – 5564.
Unter dieser Nummer sind wir immer für Sie zu erreichen. Bei Tag- und Nacht, auch an Sonn- und Feiertagen.

Daran müssen Sie denken

  • Bei einem Sterbefall im Haus sofort einen Arzt rufen, der den Totenschein ausstellt
  • Die wichtigsten Papiere des Verstorbenen bereithalten: Personalausweis, Geburtsurkunde, Heiratsurkunde oder Stammbuch, Willenserklärung oder Bestattungsvorsorgevertrag, sonstige handgeschriebene Verfügungen, Versicherungspolicen, Rentenbescheide, Schwerbehindertenausweis, Krankenkassenkarte ggf. Scheidungsurteil
  • Beauftragen sie das Bestattungsunternehmen, das ihr Vertrauen genießt
  • Sarg und Ausstattung bestimmen (das machen wir mit Ihnen gemeinsam)
  • Gestaltung der Trauerfeier abstimmen (das machen wir mit Ihnen gemeinsam)
  • Bei der Sozialversicherung Witwen-/Witwer und Waisenrente beantragen
  • Testament dem Notar oder Amtsgericht überreichen und nach Eröffnung den Erbschein beantragen
  • Mietvertrag der Wohnung des Verstorbenen kündigen (das können wir Ihnen gerne abnehmen)
  • Gas, Strom, Telefon, Rundfunk, Fernsehen, Zeitungen abbestellen (das können wir Ihnen gerne abnehmen)
  • Dauer- und Abbuchungsaufträge bei Banken, Sparkassen ändern oder stornieren. Evtl. neues Konto für den Ehegatten eröffnen
  • Die Mitgliedschaft des Verstorbenen bei Vereinen, Verbänden und Organisationen kündigen (das können wir Ihnen gerne abnehmen)

Das können wir Ihnen abnehmen

  • Bei einem Sterbefall im Krankenhaus oder Altenheim den Totenschein abholen
  • Dem zuständigen Standesamt den Sterbefall anzeigen und die Abmeldung vornehmen
  • Sterbeurkunden ausstellen lassen
  • Grabstelle besorgen und den Termin für die Trauerfeier festlegen
  • Sarg und Ausstattung bestimmen
  • Gestaltung der Trauerfeier abstimmen
  • Den Geistlichen oder Redner bestellen
  • Traueranzeigen und -karten bestellen und aufgeben
  • Blumenschmuck jeglicher Art
  • Beihilfe und Auszahlung von Leistungen beantragen bei: Lebens- und Sterbegeldversicherung, betriebliche Pension- und Sterbekasse, Landesamt für Besoldung und Versorgung (nur wenn der Verstorbene Beamter war), Versorgungsamt, Verbände, Vereine und Organisationen bei denen der Verstorbene Mitglied war
  • Vorschusszahlung aus laufender Rente beantragen (3 Monate)
  • Danksagungen bestellen und aufgeben
  • Mietvertrag der Wohnung des Verstorbenen kündigen
  • Gas, Strom, Telefon, Rundfunk, Fernsehen, Zeitungen abbestellen
  • Die Mitgliedschaft des Verstorbenen bei Vereinen, Verbänden und Organisationen kündigen
Nach oben